Unterkünfte
Ausfahrt des EZV Erlabrunn / Steinheidel nach Bautzen

Die diesjährige Ausfahrt führte die Mitglieder des EZV nach Bautzen und Oybin. Bautzen, eine wunderschön restaurierte alte Stadt, wurde uns von einer Stadtführerin vorgestellt. Sehr farbenfreudig präsentierten sich die alten Gebäude, unterstrichen noch von dem tiefblauen Himmel. Der zweistündige Rundgang war schnell vorbei und als abschließenden Höhepunkt zeigte man uns noch den Dom „Sankt Petri“. Sicher hat sich mancher von uns vorgenommen, die Stadt später noch einmal privat zu besuchen. 

Weiter führte uns die Fahrt nach Hartau zum Mittagessen. Hier holte uns der „Gebirgsexpress“ ab und wir fuhren zur Oybiner Burg. Je nach Lust und Laune besichtigten einige die Burg, andere machten einen Bummel durch Oybin oder leisteten sich gegen die Hitze einen großen Eisbecher. Zurück ging es am späten Nachmittag nicht auf direktem Wege, sondern mit einem Abstecher zur Schlossgaststätte Lichtenwalde bei Chemnitz. In netter, gepflegter Umgebung, dem Wetter entsprechend im Biergarten, aßen wir gemeinsam Abendbrot. Während der Heimfahrt versuchten wir, uns die Fahrten der letzten Jahre ins Gedächtnis zu rufen. Wir waren erstaunt, wie viele Orte wir schon besucht haben. Bei vielen Fahrten waren es aber mehr Fahrgäste als in diesem Jahr.

Bild 1: Markt und Rathaus von Bautzen

Bild 2: Während der Stadtführung

Bild 3: Fahrt mit dem Gebirgsexpress

Bild 4: Oybin







 

   
Gefördert durch: die Europäische Union und den Freistaat Sachsen.